Impressum

Hallo Bücherfreunde!

Bücher sind zu wertvoll um nur einmal gelesen zu werden. Daher habe ich eine Liste meiner Bücher zusammengestellt und verleihe diese an Interessierte. Dieser Idee haben sich mittlerweile auch andere Bücherfreunde angeschlossen und haben Bücher zum Verleihen zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür! Derzeit sind über 1000 Bücher im Verleih. Nur eine Bitte in diesem Zusammenhang: Manchmal bekomme ich uralte Bücher, teilweise in recht desolatem Zustand, die dann selten bis nie ausgeliehen werden. Bitte daher nur Bücher schicken, die ihr auch selbst wieder ausleihen würdet. Vielen Dank für euer Verständnis!

So kannst du Bücher ausleihen

Per E-Mail, oder einfach beim jeweiligen Buch als Kommentar, die Wünsche bekannt geben und Namen und Adresse angeben. – Das ist alles. Die Bücher kommen innerhalb Österreichs kostenfrei per Post ins Haus.

Kosten

Innerhalb Österreichs versende ich kostenfrei, ersuche jedoch um einen freiwilligen Portobeitrag, da ich die Kosten nicht zur Gänze mit Sponsorbeiträgen abdecken kann (außerhalb Österreichs: € 10,– Kostenbeteiligung obligatorisch aufgrund des hohen Portos). Für Mitarbeiter der RBGT besteht derzeit die Möglichkeit, die Bücher mittels interner Post kostenfrei zu versenden bzw. zu retournieren.

„Aktion Lesespende“

Ich möchte mit dieser Initiative nichts verdienen! Ich verrechne daher auch keine Leihgebühren, würde mich jedoch sehr freuen, wenn du dich an der Aktion „Lesespende“ beteiligst. Mit einem kleinen Beitrag ganz im eigenen Ermessen und natürlich auf freiwilliger Basis möchte ich so den einen oder anderen Euro sammeln und die Summe von Zeit zu Zeit einer wohltätigen Institution überweisen. Über den aktuellen Spendenstand und die Verwendung der Spenden kannst du dich auf der Seite Lesespenden informieren. So bekommen die Bücher eine Chance nocheinmal gelesen zu werden (daher der Name „2nd Chance“), und durch deine Lesespende sind sie gleichzeitig einem wohltätigen Zweck dienlich.

Flohmarkt

Durch häufiges Verleihen weisen die Bücher mit der Zeit natürlich entsprechende Gebrauchsspuren auf. Diese Bücher, und Bücher die ich doppelt habe, nehme ich aus dem Verleih und gebe sie an Interessierte ab (gegen Übernahme der Portokosten). Eine Liste mit den Links zu den Büchern findest du auf der Seite Flohmarkt.

Shop

Seit Jänner 2012 gibt es auch einen kleinen Shop. Der Erlös kommt ebenfalls den Sozialprojekten des Verleihs zugute. Näheres zum Shop findest du hier.

Partnerlinks

Seit Dezember 2012 ist der Verleih Partner verschiedener Online-Shops. Wenn du dich über einen Link von den Seiten des 0-Cent-Buchverleihs auf die Seiten dieser Firmen klickst, dann erhält der Verleih eine Vermittlungsprovision deines wähernd dieser Sitzung getätigten Nettoumsatzes. Diese Provision wird 1:1 dem Spendenfonds des Verleihs zugeführt und für Straßenkinder in La Paz (Bolivien) bzw. für unser Patenkind in Kenia verwendet! Die Summe der bisher vergüteten Provision sowie die Provisionen in Schwebe (d. h. die generierten, aber noch nicht ausgezahlten Provisionen) findest du auf der Seite „Lesespenden“ unter dem Titel „Werbekostenerstattungen“. Die Links zu den Partnerfirmen findest du auf der Startseite. Danke, dass du von hier aus die Seiten der Partnerfirmen besuchst und damit die Sozialprojekte des Verleihs unterstützst!

„Mein 0-Cent-Buchverleih“

Für registrierte Kunden kann ich ein besonderes Service anbieten: Auf einer personalisierten mit Passwort versehenen Seite sind unter anderem die Bücher, die der User bereits ausgeliehen hat aufgelistet. Weiters sind die Reservierungen und die Einkäufe im Flohmarkt angeführt. Weitere Informationen zu „Mein 0-Cent-Buchverleih“ und zur Registrierung findest du auf der Seite „Mein 0-Cent-Buchverleih„.

.

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern in der virtuellen Bibliothek und würde mich freuen, wenn auch du dir ein Buch (oder gleich mehrere – hilft Porto sparen) ausleihst!

Manfred 🙂

.

Impressum:

Betreiber der Webseite:

Manfred Scheiber
Kentalweg 18
A-6441 Umhausen
E-Mail: manfred.scheiber@rbgt.raiffeisen.at
Tipp für Fotofreunde: www.naturpur.wordpress.com

.

Zweck und Haftungsausschluss:

Die Inhalte dieser Seiten richten sich an alle Bücherfreunde und haben den Zweck, mit freiwilligen Beiträgen Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln. Alle Inhalte und Links wurden penibel recherchiert, dennoch kann keine Garantie für die Richtigkeit bzw. Funktionstüchtigkeit übernommen werden. Der Seitenbetreiber haftet ausdrücklich nicht für Schäden, die durch die Verwendung von Links entstehen können. Insbesondere kann für Viren, Trojaner und ähnliche Schadprogramme keine Haftung übernommen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass durch Klicks auf Werbelinks Cookies auf dem User-PC gespeichert werden können. Beim 0-Cent-Buchverleih handelt es sich um keine kommerzielle Seite. Die Spenden werden ausschließlich und zu 100 % für die auf der Seite „Lesespenden“ erwähnten Hiflsprojekte verwendet.

.

Reaktionen:

Zwillingsleiden … Bücher und Reisen und so …:  [Test] 2nd Chance – der 0-Cent-Buchverleih

Ötztal.Blog: Kein Verstauben im Regal…

.

Advertisements
  1. Joachim Regensburger
    , um :

    Hallo Manfred,

    find die Idee super und unterstützenswert! Cool! Werd mir sicher das eine oder andere Buch ausleihen und lesen (sofern Zeit..;)).

    lg joachim

  2. Karin
    , um :

    Ganz tolle Idee, die ich gerne unterstütze, habe es auch gleich ausprobiert und alles hat wunderbar geklappt und ist gut organisiert!
    lg Karin

  3. Dr. Bernhard Netzer
    , um :

    Sehr geehrter Herr Scheiber!

    Ich bedanke mich ganz herzlich im Namen des Vereins ESPERANZA e.V. für Ihre großzügige Spende. Wir können dadurch unsere Schützlinge, die Straßenkinder in Bolivien, wirkungsvoll unterstützen – die Kaufkraft Ihrer Spende in Bolivien beträgt ca. das Zehnfache! Mit diesem Betrag wird z.B. ein Drittel eines Monatsgehalts eines hauptberuflichen Sozialarbeiters, der ausschließlich für unsere Kinder tätig ist, finanziert. Oder: wir können damit ca. Frühstücke für eine ganze Woche für alle betreuten Straßenkinder der mobilen Schule finanzieren. Wir werden auch gerne unsere Vereinsmitglieder animieren, bei Ihrer tollen Idee mitzutun!

    Herzliche Grüße und ein ganz großes Danke!
    Dr. Bernhard Netzer

    Initiative Esperanza e.V.
    ZVR-Zahl: 044042794 BH Imst

  4. Ursula
    , um :

    Hallo Manfred,

    ich bedanke mich für das nette vorweihnachtliche „Dankeschön“ anlässlich meiner Spende. Sehr aufmerksam und nicht selbstverständlich, dass jemand, der ehrenamltich Spenden sammelt, sich auch noch dafür mit einem kleinen Geschenk bedankt.

    So verstehe ich das Motto: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“

    LG,

    U.

  5. Manon
    , um :

    Hallo Manfred,
    habe eben nach einer Seite gesucht, auf der man sich Bücher möglichst günstig ausleihen kann und bin zu aller erst auf deiner Seite gelandet! 🙂
    Leider wird sich das Ausleihen für mich nicht lohnen, da ich nicht in Österreich wohne und 2x Portokosten im Wert von 3,50 fast schon wieder den Kaufpreis eines Buches decken. 😦
    Dennoch finde ich deine Idee echt klasse und werde beizeiten sicherlich auch ein paar Bücher beisteuern! 🙂
    Habe hauptsächlich Fantasy-Bücher die ich hergeben würde, dann ab und an mal eines von Nicholas Sparks (muss manche erst selbst noch lesen :]) und wenn ich von Beckett Obsession endlich gelesen habe sicherlich auch das.
    Aber ich denke mal, dir ist das Genre relativ egal, da somit ja eine weitgefächerte Auswahl an Büchern zustande kommt, oder? 🙂
    Ganz viele liebe Grüße,
    sicherlich wirst du bald ein paar Bücher per Post zugeschickt bekommen! ^^

    Manon 🙂

  6. Manon
    , um :

    Musste schnell noch etwas loswerden (sorry) – und zwar benutzt du die Spenden ja sehr sinnvoll und da hatte ich noch ’ne Idee. :]

    http://www.plan-deutschland.de/sinnvoll-schenken/

    Ich habe jahrelange Erfahrung mit Plan (monatlich Geld an ein Patenkind gezahlt und viele Briefe über dessen Entwicklung gelesen – das Dorf ist mittlerweile nichtmehr auf die Hilfe von Plan angewiesen) und finde, dass es sich wirklich lohnt, Geld bei Plan zu spenden.
    Seit neuestem gibt es die Rubrik „sinnvoll schenken“, durch die man nicht einem speziellen Kind monatlich Geld gibt, sondern unter Umständen mehreren Kindern auf einmal Gutes tun kann. 🙂
    Du kannst es dir ja mal anschauen, was du so davon hälst!
    Ganz viele liebe Grüße,

    Manon

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s